Winzerportrait

Azienda Agricola Pratello / Lombardia / Italien

Die Geschichte der Azienda Agricola Pratello ist bis in das Jahr 1860 zurückzuverfolgen, sodass es nicht verwunderlich ist, wieviel Wert auf Tradition gelegt wird. Auf dem Betrieb werden sowohl Oliven als auch Weinreben angebaut, wobei die Reben ungefähr die Hälfte der landwirtschaftlichen Nutzfläche einnehmen. Im Jahr 2000 entschied sich die Familie den Betrieb auf ökologische Landwirtschaft umzustellen. Dies geschah in erster Linie aufgrund der hohen Übereinstimmung der Familie Bertola mit den Werten des Bio-Landbaus. Einen besonderen Charakter bekommt die Arbeit auf dem Weingut, wenn Vincenzo Bertola von der Zusammenarbeit mit Bodenspezialisten erzählt.

weiterlesen

 

Neues Team!

 Vor fast 30 Jahren machten wir, fünf Freunde, uns auf den Weg nach Frankreich. Wir waren auf der Suche nach Weingütern, die dem Handwerk und dem ökologischen Landbau genau so viel Bedeutung zumaßen wie wir. Denn guter Wein entsteht in unseren Augen mit der Natur, nicht gegen die Natur.

 

Wir sind ab sofort...

Slow Food Unterstützer!


Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für eine lebendige und nachhaltige Kultur des Essens und Trinkens einsetzt. Der Verein tritt für die biologische Vielfalt ein, fördert eine nachhaltige, umweltfreundliche Lebensmittelproduktion, betreibt Geschmacksbildung und bringt Erzeuger von handwerklich hergestellten Lebensmitteln auf Veranstaltungen und durch Initiativen mit Ko-Produzenten (Verbrauchern) zusammen.

Zu Slow Food gehört vor allem das Thema Genuss und somit auch Wein. Ob bei einem gemeinsamen Essen oder mal alleine auf der Couch, ein Glas Wein ist etwas wofür man sich Zeit nimmt und das man genießt.

 

Einladung WEINPROBE

 

am Mittwoch, 14.12.2016
19:30 Uhr

Duckwitzstr. 54-56, 28199 Bremen

Nachdem die Probe am 17.11. mit über 80 Personen sehr schnell ausgebucht war und wir einigen von Ihnen absagen mussten, bieten wir eine Wiederholung bzw. Neuauflage im wahrscheinlich deutlich kleineren Kreis an. Die Probe wird wie immer eher Seminarcharakter haben und sich um Naturwein, Spontangärung, malolaktische Gärung und das Thema Schwefel drehen.

weiterlesen

 

 

 

 

Wir sind Genussland Bremen Mitglied. Bio, regional, Nachhaltig, fait, handwerklich. Bio-Stadt Bremen

 

 

Wir unterstützen Slow Food, weil Verantwortung und Genuss zusammengehören.

 

Genussland

Bremen - Niedersachsen

 

Im letzten Jahr haben wir zusammen mit anderen Erzeugern, Händlern und Gastronomen aus der Region den Verein Genussland Bremen Niedersachsen ins Leben gerufen. Mit unserer Arbeit setzen wir uns für den Erhalt der regionalen Ess- und Genusskultur ein. Als Gründungs- und Vorstandsmitglied hilft VivoLoVin gerne bei der Verbreitung dieser Idee. Von einer nachhaltigen, gesunden, handwerklichen und bezahlbaren Erzeugung in unserer Region bis hin zur Verarbeitung und der Verbreitung der Produkte in Handel und Gastronomie – wir engagieren uns.

Entdecken Sie die Genussland Seite.

 

Wein des Monats

Mas Igneus FA 206

Priorat, Katalunia, Spanien


 

 

Weinbeschreibung

Mehr über Bodegas Mas Igneus erfahren

Mehr über die Winzer Kataloniens erfahren

 

 

Abfüllen. Aber richtig

Unsere Weinwerke Bremen: Bio in Flaschen.

 

Wir haben es geschafft, als junger Betrieb eine alte Bremer Tradition weiter zu führen und mit neuem Esprit zu beleben.

 

Wir haben es geschafft, als junger Betrieb eine alte Bremer Tradition weiter zu führen und mit neuem Esprit zu beleben. Schon seit dem Mittelalter ist Bremen berühmt für gute Weine. Es gibt wohl keine andere Region der Welt, in der zwar kein Wein angebaut wird, aber dennoch so kultiviert mit Wein umgegangen und gehandelt wird.

Dass unsere WeinWerke Bremen nur Bio in Flaschen lassen, versteht sich dabei. Unmittelbar an die Zentrale von VivoLoVin angegliedert, werden hier Flaschen gewaschen, Weine gelagert, Weine abgefüllt und etikettiert. Hier wird dem gesamten Produktionsprozess die Qualität gegeben, für die unsere Weine bekannt sind. Hier schlägt das logistische Herz von VivoLoVin. Durch die WeinWerke Bremen ist VivoLoVin besonders flexibel und kann sehr schnell auf Anforderungen reagieren. Durch die Zusammenführung von Handels- und Abfüllkompetenz profitieren unsere Kunden von einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis.

 

Unser Weniger - Wege - Mehrwegsystem.

 

Immer wieder: Gut

Unser Weniger - Wege - Mehrwegsystem.

 

Ein intelligentes Mehrwegsystem als aktiver Beitrag zum Umweltschutz mit Kundenbindung: durch die direkte Anbindung der Weinwerke Bremen wird Mehrweg bei uns zu einem geschlossenen System der kurzen Wege und damit zu einer durchdachten und glaubwürdigen Konzeption. Die positive Bilanz der Mehrweg - Idee kommt hier voll zum Tragen und die Ressourcen werden wirklich geschont. So kann der Verbraucher mit gutem Gewissen zu Mehrweg greifen und profitiert dazu von einem besonders vorteilhaften Verhältnis von Qualität, Quantität und Preis.


Unser umfangreiches Mehrwegsortiment ist so für unsere Partner zu einem wichtigen Instrument der Kundenbindung geworden.

 

 

 

Artikel Fortsetzung

Einladung WEINPROBE

Liebe KundInnen,

nachdem die Probe am 17.11. mit über 80 Personen sehr schnell ausgebucht war und wir einigen von Ihnen absagen mussten, bieten wir am Mittwoch, den 14.12.2016, eine Wiederholung bzw. Neuauflage im wahrscheinlich deutlich kleineren Kreis an.
Die Probe wird wie immer eher Seminarcharakter haben und sich um Naturwein, Spontangärung, malolaktische Gärung und das Thema Schwefel drehen. Vielleicht erlaubt Ihnen der enge Terminplan im Dezember die Teilnahme:

Mittwoch 14.12.2016
19:30 Uhr
Duckwitzstr. 54-56, 28199 Bremen

Um verbindliche Anmeldung  bis Montag 12.12. wird gebeten:
per eMail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it
oder Telefon: 0421 5180210
Unkostenbeitrag: 15,- €
MindestteilnehmerInnenzahl: 12

Es freut sich auf Sie
Das Team Einzelhandel

zurück

 

Winzerportrait

Azienda Agricola Pratello / Lambordia / Italien

 

Die Geschichte der Azienda Agricola Pratello ist bis in das Jahr 1860 zurückzuverfolgen, sodass es nicht verwunderlich ist, wieviel Wert auf Tradition gelegt wird. Auf dem Betrieb werden sowohl Oliven als auch Weinreben angebaut, wobei die Reben ungefähr die Hälfte der landwirtschaftlichen Nutzfläche einnehmen. Im Jahr 2000 entschied sich die Familie den Betrieb auf ökologische Landwirtschaft umzustellen. Dies geschah in erster Linie aufgrund der hohen Übereinstimmung der Familie Bertola mit den Werten des Bio-Landbaus.

Einen besonderen Charakter bekommt die Arbeit auf dem Weingut, wenn Vincenzo Bertola von der Zusammenarbeit mit Bodenspezialisten erzählt. Der Boden auf der Azienda wurde einer sorgfältigen Strukturanalyse unterzogen, um herauszufinden, welche Reben hier am besten gedeihen. So ist Vincenzo Bertola davon überzeugt, dass der Schlüssel für seine ungewöhnlichen und komplexen Weine in den Böden sowie dem Klima liegt und weniger im Weinkeller.

zurück